Shop
Section Submenu

News

Falstaff Weinguide 2015/16

Falstaff Weinguide 2015/16 01. Juli 2015

  

4/5 Sterne, 22 Weine mit 90 oder mehr Punkten

 

94/100 Punkte Sauvignon Blanc Hochsteinriegl 2014

unter den 10 besten Weinen des Jahrgangs 2014

 

94/100 Punkte Sauvignon Blanc Edelschuh 2013

unter den 20 besten Weinen des Jahrgangs 2013

 

94/100 Punkte Riesling Edelschuh 2014 "...ungemein facettenreich ... stoffig, elegant ... gute Dichte, sehr lang anhaltend, tolles Zukunftspotential"

93/100 Punkte Sauvignon Blanc Steinriegl 2014

93/100 Punkte Chardonnay Edelschuh 2013

93/100 Punkte Pinot Gris Gola Privat 2013

93/100 Punkte Welschriesling Quarzit 2014

 

93/100 Punkte Rabenkropf 2013 Blaufränkisch

unter den 10 besten Rotweinen des Jahrgangs 2013

 

92-94/100 Punkte Pinot Blanc Sausaler Schlössl 2014

 

92/100 Punkte Gelber Muskateller Steinriegl 2014

bester Muskateller Österreichs

 

92/100 Punkte Riesling Kitzecker 2014

92/100 Punkte Pinot Gris Gola

92/100 Punkte Chardonnay Gola

91/100 Punkte Sauvignon Blanc Kitzecker 2014

91/100 Punkte Pinot Blanc Gola 2014

91/100 Punkte Chardonnay Jerusalem 2014

91/100 Punkte Aristos 2013 BF/CS

91/100 Punkte Blaufränkisch Hochberg 2014

Salon 2015

Salon 2015 01. Juli 2015

  Unser Sauvignon Blanc Hochsteinriegl 2013 zählt zu den 10 Salon Auserwählten Österreichs

Welt am Sonntag

Welt am Sonntag 06. März 2015

......" Denn das, was ich da in den Gläsern hatte, vor allem die Sauvignons, zählt zu den besten Weinen der letzten paar Monate. Das ahnte ich schon beim ersten Schluck vom einfachen Sauvignon Klassik 2013, quasi der Guts- und Referenzwein von Gerhard Wohlmuth. Zwar haben die Winzer der Südsteiermark auch andere Sorten auf den Hängen stehen, doch kann man sich zunehmend des Eindrucks nicht erwehren, dass die Südsteiermark inzwischen jene Region ist, in der die besten Sauvignons der Welt gekeltert werden. Und zwar in jeder Art des Ausbaus, also sowohl als einfacher, spritziger Wein wie auch als schwerer Saft, der ein paar Monate im Holzfass reifen durfte. Meiner Meinung nach hat die Südsteiermark auch das französische Sauvignon-Prestigeanbaugebiet Loire in Sachen Qualität und Vielfalt des Sauvignons überholt. Und die Winzer wissen das und schärfen das Profil der Sorte.

Wohlmuths Handschrift zeichnet alle seine Sauvignons, auch den zuvor bereits erwähnten Klassik, der seine Kraft und Finesse im Schluck noch einmal bestätigt. In der Nase Kräuter, Himbeere, ein nasses Tongefäß, grüner Apfel, Bergamottenschalen und auch etwas Kamille. Im Mund dann das Signal: Das hier ist kein brachial-fruchtiger, sondern ein fruchtbetont-eleganter Wein. Diese Ausrichtung haben alle Sauvignons Wohlmuths. Und auch alle anderen seiner Weine, die ich trank.

Etwa den Sauvignon Steinriegl 2013, eine der in ihrer Ausprägung eher seltenen Schieferlagen dieser Region. Wohlmuth bändigt bei diesem Wein beide Extreme und stabilisiert Frucht und Mineralität in einer Balance, welcher der finale Ausbau in gebrauchten Holzfässern noch einen Tick Gewicht draufsetzt. Das bemerkt man vor allem in der hinteren Kehle. Ein pikanter, kühler und auch spannender Wein. Großartig!

Die Trauben des Sauvignon Hochsteinriegel 2013 wurden ein paar Tage später von den Reben geholt; die Spontanvergärung und der Ausbau in neuen 500-Liter-Eichenfässern machen ihn zudem üppiger als seinen kleinen Bruder. Er ist aber auch eindimensionaler. Im Sinne von genauer, konzentrierter, straffer, radikaler.

An der Spitze dann der Sauvignon Edelschuh 2013, der ähnlich ausgebaut wurde wie der Hochsteinriegel. Bei diesem Wein bringt es Wohlmuth wie kein Zweiter zusammen, die Kühle der Mineralität mit der Wärme der Frucht zu einem Ganzen hinzubekommen, das die beiden Ausprägungen nicht mehr richtig trennen lässt. Das ist ein Niederringen, eine Gewaltanwendung. Und als Resultat ein gewaltiger Wein........"

 

Profil 1/2015

Profil 1/2015 05. März 2015

Adi Schmid (Sommelier Steirereck, Stadtpark Wien) über unseren Sauvignon Blanc Steinriegl 2013:

Der Wein gewordene Wahnsinn: So könnte man diesen sensationellen 2013er Sauvignon Blanc Steinriegl bezeichnen. Roter Schiefer pur, Mineralik pur, kühl-pikante Aromatik, komplexe Struktur - am Gaumen ist er scharf wie ein Rasiermesser. Bei diesem Wein steht die Lage im Vordergrund. Selbiges gilt auch für zwei weitere fantastische 2013er Sauvignon Blancs aus dem Hochsteinriegl und der Ried Edelschuh. Mit diesen drei Weinen ist das Weingut Wohlmuth in der höchsten Spielklasse angekommen.

Weinjahr:, sehr gut

Trinkreife: jetzt bis 2015

Bewertung: von internaitonler Bedeutung

Speisenbgegleitung: knuspir gebratener Zander

PDF
Rigolen Steinriegl

Rigolen Steinriegl 05. März 2015

Wir haben vor kurzem unsere Rigolarbeiten abgeschlossen. Es kommen heuer einige Filetstücke der Ried Steinriegl neu dazu:

Ganz besonders freut uns, dass wir nun auch den historischen Weingarten von Dr. Wunsch langfristig pachten konnten. Dort wird heuer 1 ha Riesling ausgepflanzt. Dort wo die Hanglage über 80% Gefälle hat, wurden Terrassen angelegt und wir freuen uns schon dass in Zukunft wieder am Steinriegl Riesling ausgepflanzt ist. 

Weiters kommen am Steinriegl 1 ha Sauvignon Blanc und 1,5 ha Gelber Muskateller neu dazu.

Auf der Ried Gola kommt eine Neufläche von 1,25 ha dazu, wo Pinot Gris und Chardonnay ausgepflanzt wird.

Die Vorbereitungen beginnen demnächst und wie immer werden alle Rebsetzlinge per Hand gesetzt.

A la Carte Grand Cru Sieger

A la Carte Grand Cru Sieger 13. November 2014

 Mit 94/100 Punkten zählen wir zu den A la Carte Grand Cru Siegern mit unserem Riesling Edelschuh 2013

PDF
Steirischer Junker 2014

Steirischer Junker 2014 05. November 2014

Der Steirische Junker 2014, eine Cuvée aus Pinot Blanc, Chardonnay, Sauvignon Blanc und Riesling, wird in Wien, Graz und Innsbruck vorgestellt. 

Erntebericht 2014

Erntebericht 2014 03. November 2014

Ende August ist man noch von einer überdurchschnittlichen Weinernte ausgegangen, wobei sich bei den Burgunder Rebsorten und vor allem beim Gelben Muskateller bereits eine kleinere Ernte aufgrund des sehr geringen Ansatzes abzeichnete. Nach den Niederschlägen in der ersten September Woche hatten wir das Glück, dass es relativ kühl blieb und der Wind die Trauben langsam abtrocknete. Speziell unsere höchsten und kargsten Einzellagen überstanden die Niederschläge ohne größere Probleme. Bei den jüngeren Anlagen wurde dann Mitte September mit der ersten Selektion für den Junker und Panther begonnen und von dort weg genossen wir und vor allem unsere Trauben einen herrlichen Altweibersommer, der konstant perfektes Herbstwetter bis zum Ernteabschluss am 21.10.2014 brachte. Mit der Qualität des Jahrgangs sind wir sehr zufrieden, sehr fruchtige Klassikweine mit einem großen Trinkanimo und im Lagensegment werden noch manche vom Potential des Jahrgangs überrascht sein! Die Lagenweine, die in den letzten Wochen selektioniert wurden, rechtfertigten den extrem hohen Selektionsaufwand und all die Herausforderungen des Jahrgangs, die wir bestmöglich gemeistert haben. Empfehlenswert ist in diesem Jahr mit Sicherheit eine Reservierung der Weine, da die Erntemengen doch um etwa 25% geringer ausgefallen sind, als in normalen Jahren.

Aktuelles aus dem Weingarten

Aktuelles aus dem Weingarten 11. September 2014

 In den letzten Wochen vor der Ernte wird abermals händisch die Laubwand gepflegt, die überschüssigen Triebe eingekürzt, die Wipfel gekürzt und nun auch langsam die Traubenzone vorsichtig entblättert, damit die Trauben am Morgen schneller abtrocknen, wodurch man die Botrytisgefahr minimiert. Während der Vegetation und vor allem während des Sommers, wo die Sonne ihre größte Kraft besitzt, versuchen wir die Trauben stets im Schatten der Blätter zu schützen, um Sonnenbrandschäden zu vermeiden, was zu negativen Gerbstoffen führen und sich negativ auf das Entwicklungspotential, sowie das Aromenpotential der zukünftigen Weine auswirken würde.

Daneben wird noch einmal gemulcht und unter den Rebstöcken gemäht, damit der Boden möglichst schnell nach einem etwaigen Regen abtrocknet.

Die kommenden 7 Wochen werden über die Qualität des 2014er Jahrgangs entscheiden. Derzeit schaut es sehr gut aus, wobei aufgrund der derzeitigen Niederschläge mit einer aufwendigen Lese gerechnet werden muss. Das größte Geschenk für uns Weinbauern wäre ein klassischer Altweibersommer, der uns für den Sommer mehr als entschädigen würde!

Aktuelles von unserer Lese können Sie über unsere Facebook Fan Seite erfahren.

https://www.facebook.com/pages/Weingut-Wohlmuth/124808120910975?fref=ts

 

Verkostungspakete 11. September 2014

 Überzeugen Sie sich selber von der Mineralität und Einzigartigkeit unserer Weine

Einträge pro Seite 

Mit der weiteren Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung. weitere Informationen OK