Jahrgangsbild 1995

Prof. Jakov Bararon

Geboren 1939 in Belgrad, 1946 emigriert mit seiner Mutter nach Frankreich.

1948 reist er nach Israel, wo er die israelische Kultur kennenlernt, die seine Malerei beeinflussen wird.

1957 kehrt er nach Jugoslawien (Sarajewo) zurück, wo er die Mittelschule für angewandte Kunst besucht. 1965 beendet er das Studium für angewandte Kunst in Belgrad, und von 66 bis 68 das Postgraduiertenstudium an der Académie des Beaux Arts in Paris. Nach der Rückkehr nach Sarajewo folgen Ausstellungen in ganz Europa.

1992 findet er Zuflucht in Wien, wo er wieder künstlerisch sehr aktiv wird, mit Ausstellungen in Wien, Vevery, Bremen, Zürich, Zagreb, Chicago, Graz